Offizielle Internetseite der Wichlinghauser Kicker e.V.
Men├╝
1. Mannschaft
Montag, 05.02.2024 02:13 Uhr

WHK holt wichtigen Dreier ­č嬭č嬭čĺ¬

Unsere Erste ist mit einem wichtigen Heimsieg ins neue Jahr gestartet. Gegen den TSV Einigkeit Dornap-D├╝ssel 2 gewann unser Team mit 6:2 (2:1).

Das WHK-Trainerteam Kevin Wolniak und Bastian Wescher hatte allerdings schon vor dem Spiel viel Arbeit um eine schlagfertige Aufstellung f├╝r das Spiel zu finden. Neben Haitham Baroudi (krank) der urspr├╝nglich f├╝r die Innenverteidigung gesetzt war sind auch noch die offensiven Spieler Dominique Idel (privater Grund) und Senad Beqiraj (berufsbedingt) ausgefallen, au├čerdem mussten die Trainer auf Milan Grasekamp-Ruiz (Innenbandverletzung), Torwart Kevin Lengenberg (Augenverletzung), Ersatzkeeper Nick Samus (Schultergelenksprengung) und Oguzhan Holat (Rippenverletzung) verzichten.

Letztendlich hat sich das Trainerteam dann f├╝r unseren Altherren-Allrounder Taner Yildiz im Tor entschieden, desweiteren r├╝ckte f├╝r Haitham Baroudi nun Niklas Heuveldop in die Innenverteidigung neben Leon Regner. Au├čen verteidigten wie schon beim Testspiel in Hasslinghausen Dustin Wallach und Erkan Avci.

Joel-Maximilian Wetzler ├╝bernahm davor die zentrale Rolle, daneben agierten Alban Morina und Kapit├Ąn Benjamin-Manuel Mertens. Auf den Au├čenbahnen offensiv spielten Benjamin Stecher sowie Pascal vom Brocke und ganz vorne erhielt Michael Blume seine Chance.

WHK lie├č viele Chancen liegen...

Die G├Ąste hatten auf schwierigem Boden viel Gl├╝ck nicht fr├╝h unter die R├Ąder zu kommen da unser Team sehr viel Druck machte zu Beginn. Das Leder wollte aber zun├Ąchst nicht ins Tor, sogar zweimal rettete das Team welches in W├╝lfrath am Biberacher Berg die Heimspiele austr├Ągt noch knapp vor der Linie. Unser Team hatte erheblich viele Chancen und h├Ątte fr├╝h die Weichen auf Sieg somit stellen k├Ânnen. Ob es am Untergrund lag? Jedenfalls wurde das Leder schwer um einen hohen Ball zu spielen durch langanhaltenden Nieselregen. Nach etwa einer Viertelstunde hatte unsere Mannschaft eine Hand voll an Gro├čchancen. Doch wie aus dem Nichts heraus musste unser Team dann sogar zwei brenzlige Situationen ├╝berstehen. Torwart Taner Yildiz hielt einst per Fu├čparade und ein Volleyschuss sollte nur knapp dr├╝ber gehen. Gl├╝ck gehabt, zur Stande kamen diese Chancen aber nur weil nach einem langen Ball die Verteidigung einen Schritt zu sp├Ąt in den Zweikampf kam. Man merkte auch das noch nicht alles im geschlossenen Abwehrverbund funktioniert hat. Danach aber sollte endlich ein Tor der WHK gelingen, eine tolle Vorarbeit von Pascal vom Brocke fand den Kopf von Michael Blume der rechtzeitig in den Strafraum nach der tollen Hereingabe hineingelaufen war.

F├╝hrung zu leichtfertig abgeschenkt...

Mit der F├╝hrung im R├╝cken sollte doch nun der Knoten geplatzt sein, doch auch danach sollten beste M├Âglichkeiten den Weg zun├Ąchst nicht zum Tor f├╝hren. Dornap-D├╝ssel bekam dann einen aussichtsreichen Freistoss zugesprochen. Zun├Ąchst abgeblockt von der WHK-Mauer reichte dann ein satter Distanzschuss aus um Taner Yildiz zu ├╝berwinden. Kaum zu glauben, die WHK deutlich ├╝berlegen und mit vielen vergebenen Chancen wurde somit bestraft. Allerdings muss hier in der Szene auch gesagt werden das nach dem Abblocken der Gegner am Nachschuss auch nicht gest├Ârt wurde. Ein Anf├Ąngerfehler woraus unser Team nat├╝rlich lernen muss.

F├╝hrung zur├╝ckerarbeitet...

So richtig Oberwasser erhielten die G├Ąste aber nicht aufgrund des Tores. Im Gegenteil, die WHK kam w├╝tend zur├╝ck und zeigte sich vom Gegentor nicht beeindruckt. Als dann Erkan Avci offensiv mitging und einen Schussabpraller im Nachsetzen ├╝ber die Linie dr├╝ckte war die F├╝hrung zur├╝ck. ├ťbrigens es war das allererste Tor der Saison des rechten Au├čenverteidigers der den Braten fr├╝h gerochen hat. Benjamin Stecher hatte zuvor abgezogen und scheiterte erst am Keeper ehe Erkan Avci dann nachsetzte.

Die Chancenverwertung blieb ein Thema...

Trotz weiterer ├ťberlegenheit nach der erneuten F├╝hrung blieb es weiter eng vom Ergebnis her. Die G├Ąste hatten bewiesen das nicht viele Chancen gebraucht werden um zu treffen, davor wurde und musste stets gewarnt werden von unseren Trainern. Es blieb aber zur Halbzeit dann beim 2:1.

Im zweiten Durchgang sollte es zielstrebiger werden...

Das Ziel aus der Kabine mit weiteren Toren zu kommen konnte dann Wirklichkeit werden. Michael Blume legte f├╝r Benjamin Stecher per starkem Pass knapp von der rechten Torauslinie nach zum 3:1. Nur eine Minute sp├Ąter half dann der Gegner mit, erneut Michael Blume rechts mit einer Hereingabe die dann jedoch ein Verteidiger der G├Ąste ins eigene Tor buchszierte zum 4:1.

Nach Wechsel defensiv unachtsam...

Dominik Lange auf Seiten der G├Ąste hat einen guten Torabschluss. Nach einem Wechsel der WHK bekam der St├╝rmer der G├Ąste zuviel Freiraum und erzielte das 4:2, sein zweiter Streich des Tages. Alban Morina wurde von Kwame Adjaj ersetzt, der Mittelfeldspieler war viel gelaufen und wurde m├╝de. Es brauchte dann etwas Zeit um sich wieder zu finden zentral welches ein paar Konterszenen f├╝r die G├Ąste brachte ohne aber richtig gef├Ąhrlich zu sein. Anders hingegen Michael Blume, toll freigespielt schaltete er schnell einen Drehschuss ein um zum 5:2 zu treffen. Nun sollte doch das Spiel mit dem Ergebnis durch sein - war es aber nicht.

Unn├Âtiger Platzverweis brachte Schwierigkeiten...

Fitim Morina kam dann f├╝r Pascal vom Brocke ins Spiel der mit Gelb vorbelastet war. Er reihte sich zentral ein und Kapit├Ąn Benjamin-Mertens sollte nun offensiver agieren. Diese Entscheidung der Trainer ging allerdings wenig sp├Ąter nach hinten los. Ebenfalls vorbelastet erhielt der WHK-Kapt├Ąn die Ampelkarte und wird somit n├Ąchste Woche im n├Ąchsten Spiel definitiv fehlen. Zuvor wurde Michael Blume mit Applaus verabschiedet und es kam Can-Luca Pussar. Die WHK hatte dann einige gute Spielszenen nach vorne und lie├č erneut weitere M├Âglichkeiten liegen ehe Benjamin Stecher den 6:2 Entstand dann herstellte. Der eingewechselte Can-Luca Pussar hatte dann sogar noch zwei Riesenchancen, frei vorm Torwart gescheitert und einmal sehenswert per Fallr├╝ckzieher an die Oberlatte. Das Alu half danach aber auch der WHK nochmal als Dustin Wallach ├╝berlaufen wurde und die G├Ąste das Leder an den Pfosten setzten. Dornap-D├╝ssel gab trotz des R├╝ckstandes nie auf welches man den G├Ąsten wirklich hoch anrechnen muss. Letztendlich war unser Team aber st├Ąrker und gewann dementsprechend auch verdient.

Den G├Ąsten w├╝nschen wir alles Gute f├╝r den Saisonverlauf, am letzten Spieltag der Saison sehen wir uns dann in W├╝lfrath wieder.

Wichlinghauser Kicker

1.Mannschaft

6:2 (2:1)

TSV Dornap-D├╝ssel

2.Mannschaft